Grauer Star / Katarakt

Katarakt-Operation-Augenarzt-Mainz1

Augenarzt Info Mainz: Grauer Star (Katarakt)

Beim Grauen Star, auch „Katarakt“ genannt, handelt es sich um eine Eintrübung der Augenlinse. Menschen, die an einem Grauen Star leiden, sind durch die in der Regel altersbedingte Augenerkrankung sehr beeinträchtigt. Der Graue Star muss operiert werden. Dabei wird die eingetrübte Linse durch eine künstliche Linse ersetzt. Die sogenannte Kataraktoperation ist eine der am häufigsten durchgeführten Operationen überhaupt. Jahr für Jahr werden in Deutschland über 600.000 Operationen durchgeführt. Ihre Augenarzt Praxis für Mainz und Wiesbaden in Rhein-Main ist hier eine erfahrene und kompetente Anlaufstelle.

Grauer Star (Katarakt) – Symptome und Ursachen des Augenleidens

Der Graue Star verläuft schleichend und schmerzlos. Immer mehr verschwimmt das Bild, da die Linse das Licht aufgrund des Eintrübungsprozesses immer schlechter durchlässt. Oft vergehen Jahre bis zur Reifung des Grauen Stars. Der Verlust des Sehvermögens kann allerdings auch schon nach wenigen Wochen eintreten. Das Licht bricht in der Linse, es kommt zu diffusen Streuungen. Auch kommt es zu Blendungen. Mit der Zeit stellt sich ein Bild ein das vergleichbar ist mit einem Nebel, durch den man schaut. Doppelbilder entstehen, vor allem um Lichtquellen herum verschwimmen die Konturen, Lichthöfe bilden sich. Der Begriff „Grauer Star“ entstammt dem Althochdeutschen. Die Farbe Grau zielt ab auf die Trübung der Linse, Star kommt von starren, da die am Grauen Star erkrankten Menschen irgendwann nur noch vor sich hin starren. Der Begriff Katarakt kommt aus dem Griechischen. Er bedeutet „Wasserfall“ und beschreibt das verschwommene Bild, das ein Katarakt-Patient wahrnimmt. Heute kann den Menschen, die am Grauen Star erkrankt sind, von versierten Augenärzten in Mainz sehr effektiv und vor allem dauerhaft geholfen werden.

Menschen, die unter einem Grauen Star leiden, kann heute sehr effektiv und dauerhaft geholfen werden

Häufigster Grund, weshalb es zu einem Grauen Star kommen kann, ist das Alter. Ablagerungen von Stoffwechselprodukten trüben mehr und mehr die Linse. Die Linse wird im Alter auch schlechter mit Nährstoffen versorgt. Je nach Veranlagung – der Krankheitsverlauf. Denn neben dem Alter spielen weitere Risikofaktoren eine Rolle. Auch können Augenerkrankungen und Augenverletzungen sowie allgemeine Erkrankungen wie Diabetes mellitus oder Tetanie für den Grauen Star verantwortlich sein. Selbst Viruserkrankungen wie Windpocken oder Mumps während der Schwangerschaft sowie allergische Reaktionen können den Grauen Star verursachen. Selten ist der Graue Star bereits angeboren.

Therapie des Grauen Stars – ambulante Katarakt Operation in Mainz

Der Prozess, in dem sich der Graue Star ausbildet, führt zu einer Änderung der Brechkraft des Auges. Das bedeutet konkret, dass die Brillenwerte z.B. aufgrund einer zunehmenden Kurzsichtigkeit immer wieder angepasst werden müssen. Diese Maßnahmen helfen nur bedingt. Denn eine Operation des Grauen Stars ist alternativlos. Die Mainzer Augenärzte Dres. Kauffmann und Breitkopf ersetzen im Rahmen eines operativen Eingriffs die getrübte Linse durch eine Kunstlinse. Vorwiegend wird dieser augenchirurgische Eingriff ambulant durchgeführt. Ein risikoarmer Eingriff – auch im Blick auf die Ausheilung. Überwiegend wird nach Öffnung der Linsenvorderkapsel die Linse mit Ultraschall zerkleinert und entfernt bzw. abgesaugt. Die Kunstlinse, eine Intraokularlinse, wird dann in den leeren Kapselsack eingesetzt. Das Ergebnis ist für den Patienten in aller Regel sehr erfreulich und bedeutet oft ein völlig neues Lebensgefühl. Oft sehen Menschen, die unter einem Grauen Star leiden, ihre Umgebung nur sehr verschwommen. Mit der Intraokularlinse können auch sehr starke Fehlsichtigkeiten korrigiert werden. Komplikationen wie Infektionen oder Netzhautablösung treten sehr selten auf.

Weitere Informationen über den Grauen Star der Augenärzte Dres. Kauffmann und Breitkopf in Mainz

An dieser Stelle finden Sie weitere Informationen rund um den Grauen Star (Katarakt). Diese Informationen können kein ärztliches Beratungsgespräch ersetzen. Wir beraten Sie gerne – bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Die Augenarztpraxis Dres. Kauffmann und Breitkopf in Mainz / Rhein-Main hat sich auf moderne Behandlungsmethoden spezialisiert und kann auch auf diesem Gebiet eine langjährige Erfahrung vorweisen.

Informationen in Wort und Bild: Videos und Texte liefern ausführliche Informationen über die Katarakt Operation.

Grauer Star behandeln in Frankfurt / Rhein-Main

Augenarzt aus Mainz behandelt Katarakt Patienten aus der Rhein-Main Region FRANKFURT / MAINZ. Statistisch gesehen leidet rund jeder achte Deutsche an dem Augenleiden Grauer Star, in der Medizin Katarakt genannt. Beim Grauen Star handelt es sich jedoch nicht um eine Augenerkrankung im eigentlichen Sinne. „Irgendwann sind wir alle vom Grauen Star betroffen. Die Eintrübung der Linse ist als Alterserscheinung eine... den ganzen Artikel lesen

Augenarzt (Mainz): „Fast jeder bekommt den Grauen Star“

Grauer Star Operation wird in Deutschland rund 900.000 Mal pro Jahr durchgeführt MAINZ / WIESBADEN. Keine Operation wird in Deutschland häufiger durchgeführt – mit 900.000 Operationen pro Jahr führt die Graue Star OP das Ranking der operativen Eingriffe an. Vor allem Menschen ab dem 60. Lebensjahr müssen mit dem Grauen Star rechnen. UV-Strahlung, Stoffwechselprozesse im Körper, Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes oder... den ganzen Artikel lesen

Grauer Star! Nur mit der richtigen Sonnenbrille in die Sommerzeit!

Mainzer Augenärzte: UV-Strahlung können vor allem im Sommer ungeschützte Augen dauerhaft beschädigen MAINZ. Die Temperaturen steigen, die Sonnenstunden nehmen zu. Wer sich den Sonnenstrahlen aussetzt – beim Bummeln, bei der Gartenarbeit oder beim Sonnenbad im Schwimmbad, der sollte dringend darauf achten, dass er nicht nur die Haut, sondern auch die Augen vor schädlichen UV-Strahlen schützt. „Nicht jede Brille ist dazu... den ganzen Artikel lesen

Mainz / Wiesbaden: Augenarzt rät, Grauen Star ernst zu nehmen

Linsenaustausch: Grauer Star ist die häufigste Operation in der westlichen Welt MAINZ / WIESBADEN. Eigentlich ist der Graue Star, medizinisch Katarakt, nicht mehr und nicht weniger als eine Alterserscheinung. Auch unsere Augen unterliegen einem Alterungsprozess. Schon im 4. Lebensjahrzehnt macht sich die schwindende Elastizität der Augenlinse bemerkbar. Die beginnende Trübung der Linse beginnt oft schon ab dem Alter von 50... den ganzen Artikel lesen

Grauer Star Therapie für Patienten aus Frankfurt / Rhein-Main

Die Mainzer Augenärzte sind kompetente Ansprechpartner für Patienten aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet MAINZ / FRANKFURT. Fast jeder achte Deutsche leidet unter dem Grauen Star (Katarakt). Aktuellen Zahlen zufolge werden Jahr für Jahr werden allein in Deutschland rund 900.000 Grauer Star Operationen durchgeführt. Keine Operation wird häufiger durchgeführt; Tendenz steigend in einer alternden Gesellschaft. Obwohl es sich bei der Katarakt-Operation um... den ganzen Artikel lesen

Therapie des Grauen Stars (Katarakt) in Mainz

Beim Grauen Star ist der Linsenaustausch die Therapie der Wahl MAINZ. Mit Medikamenten kann man dem Grauen Star (Katarakt) nicht begegnen. Menschen, die unter der Augenkrankheit leiden, können einzig mit einer Operation geheilt werden. Die eingetrübte natürliche Augenlinse muss entfernt und durch eine klare künstliche Linse ersetzt werden. Die Operation ist mit einem nur sehr geringen Risiko verbunden. Sie dauert... den ganzen Artikel lesen

Wenn die Farben verblassen: Grauer Star Therapie in Mainz

Symptome des Grauen Stars: Sehfähigkeit und Kontraste nehmen ab, Farben verblassen MAINZ. Der Graue Star, medizinisch Katarakt genannt, entwickelt sich schleichend. Ab dem 60. Lebensjahr muss jeder mit ihm rechnen. Nach und nach trübt sich die Augenlinse ein. „Deshalb ist es wichtig, die Anzeichen richtig zu deuten. Nimmt die Sehkraft ab, verschwinden Kontraste und verblassen die Farben, kann ein Grauer... den ganzen Artikel lesen

Grauer Star OP in Mainz: Linsenwechsel schmerzlos und sicher

Bei den Augenärzten Mainz ist die Graue Star (Katarakt) Operation ein Routineeingriff mit sehr geringem Risiko MAINZ. Im Grunde kann man die menschliche Augenlinse vergleichen mit der Linse in einem Fotoapparat. Ist sie beschlagen, dann gelingt kein gutes Foto. Trübt sich die Augenlinse ein, dann wird das Bild auf der Netzhaut unscharf. Betroffene sehen wie durch einen Schleier. Genau genommen... den ganzen Artikel lesen

Grauer Star: Kunstlinsen einsetzen in Mainz

Welche Linse passt? Augenarzt in Mainz berät Patienten bei Grauem Star MAINZ. Bei einem Grauen Star (lat. die Katarakt) trübt sich die menschliche Augenlinse ein. Hierbei handelt es sich um keine Krankheit, sondern um eine natürliche Erscheinung, die ab dem 60. Lebensjahr oder später auftritt, betont Augenarzt Dr. Stephan Breitkopf aus Mainz. Die Trübung der Augenlinse verstärkt sich mit der... den ganzen Artikel lesen

Altersweitsicht und Grauen Star zusammen behandeln

Augenarzt in Mainz: OP am Grauen Star: Chance für besseres Sehvermögen im Alter MAINZ. Altersweitsichtigkeit ist ein Phänomen, das ab dem 40. Lebensjahr auftritt. Hinzu kommt oftmals ein Grauer Star, der durch eine Trübung der natürlichen Augenlinse gekennzeichnet ist und zumeist ab dem 60. Lebensjahr diagnostiziert wird. „Liegt ein Grauer Star vor, ist eine operative Entfernung der Augenlinse und der... den ganzen Artikel lesen