Augenarzt in Mainz: LASIK ermöglicht Leben ohne Brille

Lasik OP in Mainz.

Augenlasern in Mainz – revolutionäre Technik, gepaart mit großem Erfahrungsschatz

Ein Leben ohne Brille oder Kontaktlinse ist zum Greifen nahe. Scharf sehen ohne Sehhilfe – rund 130.000 Menschen machen Jahr diesen Lebenstraum wahr. Der Augenarzt Dr. med. Thomas Kauffmann in Mainz kann auf eine langjährige LASIK-Erfahrung zurückblicken. Er ist der richtige Ansprechpartner für Fragen rund um den Themenkomplex LASIK / Femto LASIK. Dr. Kauffmann rät dazu, ärztlichen Rat in den Entscheidungsprozess einzubeziehen. Im Rahmen einer Voruntersuchung kann festgestellt werden, ob und wie die Fehlsichtigkeit korrigiert werden kann.

Der Arzt Dr. Kauffmann in Mainz rät dazu, frühzeitig ärztlichen Rat einzuholen

Wichtig sind zudem Informationen und Aufklärung über die Methode, die im Rahmen einer LASIK OP zu Einsatz kommt. Seit mehr als hundert Jahren versuchen Augenärzte weltweit, mit chirurgischen Methoden Fehlsichtigkeit zu korrigieren. Diese Anstrengungen wurden erst vor einigen Jahren mit einer revolutionären Technologie belohnt, die mittlerweile zur Perfektion herangereift ist. Lasik steht für „Laser Assisted In Situ Keratomileusis“. Der Begriff beschreibt den flächigen Abtrag von Gewebe innerer Hornhautschichten mittels Laserstrahlung.

Augenarzt in Mainz: So verläuft eine LASIK Operation

Und so verläuft eine Lasik OP: Zur Operation Bei einer ausreichend dicken Hornhaut wird zunächst eine sehr dünne Hornhautlamelle, auch „Flap” genannt, zusammen mit der oberen Hornhautschicht (Epithel) zur Seite geklappt. Dieser Vorgang ist für den Patienten völlig schmerzfrei. Auf dem Gewebe, das damit freigelegt wurde, wird mittels eines Lasers die Korrektur vorgenommen, indem sehr präzise Hornhautzelle abgetragen werden. Mittlerweile können auch extreme Fehlsichtigkeiten mit dieser Technologie korrigiert werden. Die LASIK-Operation von maximal -12 bis +6 Dioptrien ist möglich bei einer ausreichenden Hornhautdicken.

Augenlasern in Mainz auch bei extremer Fehlsichtigkeit möglich

Aber auch für den Fall, dass die Hornhaut nicht ausreichend dick ist, stehen sehr effektive Möglichkeiten zur Verfügung, die individuell abgeklärt werden müssen. Nach einer LASIK Operation kann der Patient in aller Regel scharf und schmerzfrei sehen. Augenarzt Dr. Thomas Kauffmann setzt dabei auf modernste Lasersysteme, die dem neuesten Stand der Technik entsprechen. Qualität und Kosteneffizienz sind dabei zwei Seiten derselben Medaille. Wer sich für eine hochwertige LASIK Operation entscheidet, handelt in jedem Fall kostenbewusst. Langfristig sind die Kosten für Brille oder Kontaktlinsen höher als die einmaligen Kosten für das Augen lasern. Weitere Informationen unter www.augenaerzte-mainz.der oder in der Sprechstunde des Mainzer Augenarztes Dr. med. Thomas Kauffmann.

Bild: © hasinadav – Fotolia.com